Häufige Fragen – schnelle Antworten

Ich hoffe, dass ich mit dieser Seite viele Ihrer Fragen beantworte. Alternativ können Sie mir gerne über das Kontaktformular schreiben, mich anrufen oder den Anrufservice (Callback) nutzen.

Ein Ferienhaus auswählen

Welche Ausstattung erwartet mich im Haus?

Zur Grundausstattung gehören in der Regel: Herd, Backofen, Kühlschrank, Waschmaschien, Geschirrspülmaschiene, Toaster, Staubsauger, Fernseher und CD-Spieler. Ausstattungsmerkmale, die Ihnen besonders wichtig sind, sollten gleich bei der Anfrage bzw. bei der Beratung angesprochen werden. Private Ferienhäuser und Ferienwohnungen punkten sehr gerne mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen und Angeboten: eine spannende Bibliothek, ein Kanu oder Fahrräder, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden,  eine Tischtennisplatte …

Kann ich ein Ferienhaus für mich reservieren?

Ja, ich halte Ihnen Ihr Wunschferienhaus bis zu 3 Tage frei. Bei jeder Ferienhausbeschreibung finden Sie unter Verfügbarkeit/Reservieren das Formular für eine kostenlose und unverbindliche Reservierungsanfrage.
Wichtig für die Terminwahl: Die An- und Abreise erfolgt in der Regel immer samstags.

Die Ferienhaus-Buchung

Wie läuft die Buchung ab?

1.) Ich bestätige Ihnen, dass Ihr Mietobjekt zu den gewünschten Reisedaten frei ist und sende Ihnen eine verbindliche Reservierungsbestätigung zu. Für einen Zeitraum von drei Tagen halte ich das Mietobjekt für Sie frei.

2.) Sie schließen den Vermittlungsauftrag online ab und leisten die Anzahlung. Alternativ können Sie den Vermittlungsauftrag auch als PDF-Datei herunterladen (40 KB) und mir ausgefüllt zusenden.

3.) Sie erhalten von mir die Buchungsbestätigung.

4.) Nach erhalt der Restzahlung (siehe unten) schicke ich Ihnen Ihren Ferienhausbrief zu.

Ab wann ist meine Buchung verbindlich?

Mit Erhalt der Anzahlung schicke ich Ihnen die Buchungsbestätigung zu. Jetzt ist die Buchung verbindlich (siehe AGB, 1. Mietvertrag/Vermittlungsauftrag). Die Buchungsbestätigung enthält:

– Die genaue Adresse Ihres Mietobjekts.

– Eine Kopie des gesetzlich vorgeschriebenen Sicherungsscheins. Dieser dient als Sicherungsinstrument für Kundenzahlungen an Reiseveranstalter und Ferienhausvermittlungen. Als gewerbliche Anbieterin von Ferienhäusern stelle ich sicher, dass meinen Kunden im Insolvenzfall alle geleisteten Zahlungen (Anzahlung, Restzahlung) erstattet werden. Der Sicherungsschein dokumentiert diese Garantie.

– Auf Wunsch per Post die Unterlagen zum Abschluss einer Reiseversicherung.

Wann erhalte ich meinen Ferienhausbrief?

Nach Eingang der Restzahlung erhalten Sie per Post Ihren Ferienhausbrief mit allen Infos zur Ferienhausbuchung:

– Das Anreisedatum und die vereinbarte Anreisezeit.

– Die Ferienhausadresse.

– Die Kontaktdaten des Vermieters (bzw. seines Stellvertreters) sowie meiner Ferienhausvermittlung.

– Ggf. eine Erinnerung, was von Ihnen laut Buchungsvereinbarung mitgebracht werden muss (Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher …).

– Ggf. Angaben zu Kaution/Nebenkosten, die vor Ort zu entrichten sind.

Tipp: Ihre Ferienhausbrief ist für die Anreise und den Aufenthalt in der Bretagne wichtig und sollte griffbereit im Handgepäck mitreisen.

Was muss ich wann zahlen?
Mit Abschluss des Vermittlungsauftrags ist die Anzahlung (30 % des Gesamtmietpreises) zu leisten. Meine Kontoverbindung erhalten Sie mit der schriftlichen Reservierungsbestätigung. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Buchungsbeginn fällig.
Müssen Kosten vor Ort – z.B. Nebenkosten, Kurtaxe oder Kaution – gezahlt werden?
Bei jedem Mietobjekt ist genau aufgeführt, welche Nebenkosnte/Zusatzkosten inklusive sind oder berechnet werden. Im letzteren Fall werden Verbrauchskosten (für Strom, Heizung, Wasser …) und Zusatzkosten (für Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Kaminholz, Endreinigung …) vor Ort an den Vermieter oder seinen Vertreter gezahlt. Bei einigen Mietobjekten wird eine Kaution verlangt. Diese wird vor Ort gezahlt und komplett bzw. abzüglich der entstandenen Nebenkosten zurückerstattet. Dies geschieht am Tag der Abreise bei der Hausabnahme oder in Ausnahmefällen drei bis vier Wochen nach Ihrer Abreise.
Wie werden die pauschalen Kosten verrechnet?

Damit keine versteckten Kosten entstehen, sind alle pauschalen Kosten (z.B. für die Endreinigung, für den Verbrauch von Strom, Wasser …) im angegebenen Mietpreis bereits enthalten. Die Zahlung für diese Kosten erfolgt jedoch ausschließlich bei der Hausabnahme vor Ort. Daher muss der Gesamtbetrag aller pauschalen Kosten vom Gesamtmietpreis abgezogen werden.

Ein Beispiel: Der Gesamtmietpreis für einen 2-wöchigen Urlaub beträgt 1.250,00 Euro (2 Wochen à 625,00 Euro). Unter dem Punkt »Nebenkosten« sind bei der Ferienhausbeschreibung 50,00 Euro pauschal für die Endreinigung angegeben. Die Gesamtsumme aus Anzahlung (30 %) und Restzahlung beläuft sich deshalb auf 1.200,00 Euro; die 50,00 Euro für die Endreinigung zahlen Sie später bei der Hausabnahme vor Ort.

Kann ich von meiner Ferienhausbuchung zurücktreten?
Ausser im Falle höherer Gewalt ist der Rücktritt von der Ferienhausbuchung nicht möglich. Siehe hierzu auch die AGB, Ziffer 7 (Rücktrittsgesuch des Mieters).
Ist eine Reiserücktrittsversicherung im Mietpreis enthalten?

Eine Reiserücktrittsversicherung ist im Mietpreis nicht enthalten. Der Abschluss wird jedoch empfohlen. Er ist 30 Tage vor Reisebeginn, innerhalb dieser 30 Tage nur am Buchungstag oder dem darauf folgenden Werktag zu tätigen. Vertragspartner von Bretagne-Ferien.de ist die ERV – Europäische Reiseversicherung AG. Den Abschlusss können Sie mit wenigen Klicks online abschliessen. Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden dabei angeboten: per Bankeinzug, per Lastschrift (mit deutscher Bankverbindung) oder per Kredikarte (MasterCard, Visa, American Express).

Anreise und Ankunft

Wie finde ich den Weg zum Mietobjekt?

Mit dem Ferienhausbrief erhalten Sie die genaue Adresse Ihres Feriendomizils. So können Sie z.B. über die Routenplaner-Funktion von Google Maps mit wenigen Klicks eine Anfahrtbeschreibung zu Ihrem Objekt berechnen lassen.

Ab wann habe ich Zugang zum Mietobjekt?
Die Schlüsselübergabe erfolgt in der Regel samstags zwischen 16 Uhr und 18 Uhr. Auch diese Info ist in Ihrem Ferienhausbrief genau festgehalten.
Was muss ich tun, wenn ich die vereinbarte Ankunftszeit nicht einhalten kann?

Wenn sich Ihre Ankunftszeit verzögert muss der Vermieter bzw. sein Stellvertreter darüber informiert werden. Die Rufnummer finden Sie in Ihrem Ferienhausbrief; alternativ können Sie auch gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Was tun, wenn es Probleme mit dem Mietobjekt gibt?

Bitte wenden Sie sich bei Mängeln direkt an mich. Nur wenn Sie mit mir zeitnah Kontakt aufnehmen (siehe hierzu auch Punkt 11 der AGB) kann ich für eine schnelle Abhilfe sorgen. Dies gilt auch bei der Sauberkeit des Mietobjekts. Mit den Vermietern ist vertraglich geregelt, dass vor jedem Mieterwechsel im Ferienhaus bzw. der Ferienwohnung gründlich sauber gemacht wird. Wenn sich bei Ihrer Ankunft dennoch Zweifel an der Gründlichkeit ergeben sollten, gibt es meiner Erfahrung nach nur zwei befriedigende Lösungen: Die anfänglichen Zweifel verflüchtigen sich wieder, weil andere Aspekte wie z.B. der Wohnkomfort oder die Lage als viel wichtiger erachtet werden (»Eigentlich ist es nicht so schlimm, dafür ist das Haus super gemütlich …«). Oder der Mangel wird selbst nach einmal darüber schlafen als nicht hinnehmbar empfunden. Dann nehmen Sie bitte direkt mit mir Kontakt auf, damit ich für eine rasche Abhilfe sorgen kann. Denn es ist nicht nur in meinem Interesse sondern auch im Interesse des Vermieters vor Ort, dass Sie sich in Ihrem gebuchten Feriendomizil absolut wohl fühlen.

Die Abreise

Wann muss ich das Mietobjekt verlassen?
Die Abreisezeit bzw. Hausabnahme ist in der Regel samstags bis 10 Uhr.
Wer kümmert sich um die Endreinigung?

Infos hierzu finden Sie bei der Beschreibung des Mietobjekts unter dem Punkt »Nebenkosten«. Je nach Mietobjekt gibt es folgende Optionen:

1) Bei der Buchung kann festgelegt werden, ob der Vermieter oder der Mieter die Endreinigung übernimmt.

2) Die Endreinigung erfolgt ausschließlich durch den Vermieter. Für diesen Fall übergibt der Mieter das Ferienhaus besenrein.

3) Die Endreinigung erfolgt ausschließlich durch den Mieter (selten!).

Bei einer kostenpflichtigen Endreinigung ist der Betrag im angegebenen Mietpreis bereits enthalten.

MEIN NEWSLETTER WECKT VORFREUDE!

Seien Sie dabei, wenn der Ferienhauskatalog für die Urlaubssaison 2017 online geht – und schnappen Sie sich Ihr Traumferienhaus!

Vielen Dank!